Über uns

titel-ueberuns.png

Die ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit (ch Stiftung) mit Sitz in Solothurn ist eine privatrechtliche Stiftung und wurde 1967 gegründet. Träger sind alle 26 Kantone der Schweiz, welche im Stiftungsrat mit je einem Mitglied aus ihren Kantonsregierungen vertreten sind. Die ch Stiftung fördert den Brückenschlag zwischen den Sprachgemeinschaften, den Erhalt der Sprachvielfalt und der Kulturen sowie den föderalistischen Staatsgedanken.


Unsere Aufgabenbereiche und Tätigkeiten

Brückenschlag zwischen Sprachgemeinschaften und Wahrung einer Vielfalt von Sprachen und Kulturen

  • ch Reihe (seit 1974)
  • ch Austausch (seit 1976)
  • Schweizerisch-indisches Klassenzimmer (seit 2015)

 

Förderung des föderalistischen Staatsgedankens

  • Geschäftsstelle Konferenz der Kantonsregierungen (seit 1993)
  • Monitoring Föderalismus (seit 2005)

 

Dienstleistungen im Rahmen der Zusammenarbeit unter den Kantonen und mit dem Bund

  • Betrieb Haus der Kantone (seit 2008)
  • Verbindungsstelle der kantonalen Direktorenkonferenzen

 

Bildungsveranstaltungen für Mitglieder von Kantonsregierungen

  • ch Regierungs-Seminar (seit 1989)

 

Stiftungsurkunde

Die Stiftungsurkunde der ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit definiert Zweck, Stiftungskapital, Finanzierung, Sitz und die Organe der Stiftung.