Föderalismuspreis

Seit 2014 verleiht die ch Stiftung jährlich einen Föderalismuspreis. Er zeichnet eine Person oder Institution aus, die sich über ihre Arbeit oder ihr Werk mit Überzeugung für den schweizerischen Föderalismus einsetzt, dessen Entwicklung auf innovative Art und Weise fördert oder zu dessen Stärkung beiträgt. Berücksichtigt wird sowohl politisches wie auch zivilgesellschaftliches oder kulturelles Engagement.

Die Preistrophäe besteht aus einem Kantonspuzzle des Künstlers und Architekten Florian Graf: Die 26 einzelnen Teile entsprechen jeweils der Form eines Kantons, können aus ihrem Sockel gelöst und immer wieder neu zusammengefügt werden. Jedes Teil ist für das Ganze – die Schweiz – unentbehrlich, und jedes Teil ist einmalig, genau wie die Kantone. Diese Vielfalt und zugleich Einzigartigkeit der Kantone wird auch durch die unterschiedlichen Farben der einzelnen Teile zum Ausdruck gebracht. Schliesslich können die Teile auf ihrem Sockel in beliebiger Anordnung aufeinandergetürmt werden, wobei sich je nach Lust und Laune ein grosser oder ein kleiner Kanton an der Spitze der Pyramide befinden kann – eine Verkörperung des gesunden Wettbewerbs zwischen den Kantonen.

Auf einer Tafel im Haus der Kantone finden sich die die Namen der bisherigen Preisträger.


DOWNLOADS

Reglement des Föderalismuspreises (PDF)

Föderalismuspreis 2018: Franz Marty,​ alt Regierungsrat SZ
Medienmitteilung
Rede von Staatsrat Pascal Broulis, Präsident ch Stiftung
Laudatio von Ernst Stocker ZH
Fotos der Preisübergabe

Föderalismuspreis 2017: Interjurassische Versammlung (IJV)
Medienmitteilung (PDF)
Ansprache von Staatsrat Pascal Broulis (PDF)
Laudatio von Serge Jubin (FR)
​Fotos der Preisübergabe
Video Interjurassische Versammlung (IJV): Geschichte

Föderalismuspreis 2016: Neuenburger Bildungsprojekt PRIMA
Medienmitteilung (PDF)
Eröffnungsrede von Regierungspräsident Benedikt Würth (PDF)
Vidéo der Preisverleihung (3 min) (FR)

Föderalismuspreis 2015: Emil Steinberger, Künstler
Medienmitteilung (PDF)
Eröffnungsrede von Regierungspräsident Benedikt Würth (PDF)
Ansprache von Jean-Michel Cina (PDF)

Föderalismuspreis 2014: Arnold Koller, alt Bundesrat
Medienmitteilung (PDF)
Eröffnungsrede von Regierungspräsident Benedikt Würth (PDF)
Ansprache von Pascal Broulis (PDF)