Ein Beitrag zum literarischen Austausch

Für ein Buch, das innerhalb der ch Reihe erscheint, wird an den betreffenden Verlag eine Subvention in Form eines einmaligen pauschalen Druckkostenbeitrags ausgerichtet. Die Auszahlung des Druckkostenbeitrags an den Verlag erfolgt in Schweizer Franken nach Erscheinen des Buches.

Die Übersetzungskosten werden in der Regel von Pro Helvetia subventioniert. Dafür kann bei der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia ein separates Finanzierungsgesuch eingereicht werden. Dieses wird autonom beurteilt.

Neuerscheinungen

Tout est toujours beau

Weber, Julia

Tout est toujours beau

Newsletter

Informieren Sie sich über Neuigkeiten aus der ch Reihe.

Newsletter abonnieren