Die ch Reihe mitgestalten

Immer im Frühjahr wählt die Herausgeberkommission der ch Reihe aus den Neuerscheinungen des Jahres eine Anzahl von Büchern aus, die sie den Verlagen zur Übersetzung in eine andere Landessprache empfiehlt. 

Alle literarischen Verlage aus der Schweiz und ausgewählte Verlagshäuser aus Italien, die ein Werk in Übersetzung herausgeben möchten, können sich für die Herausgabe eines Titels in der ch Reihe bewerben. Gefördert werden Übersetzungen literarisch wertvoller Bücher, die sonst kaum über die Sprachgrenzen hinaus verlegt werden. Die ch Reihe unterstützt die Bücher mit einem einmaligen Druckkostenbeitrag.  Die Übersetzungskosten werden in der Regel von Pro Helvetia subventioniert. 

Vor seiner Veröffentlichung wird jedes Buch der ch Reihe einer genauen Übersetzungskontrolle unterzogen. Diese Überprüfung versteht sich als Unterstützung des Übersetzers, garantiert die Qualität gegenüber dem Verleger und geschieht nicht zuletzt aus Respekt vor den Lesern. Stets jedoch nimmt diese Kontrolle Rücksicht auf die stilistischen Eigenheiten des Übersetzers. Man arbeitet in seinem Dienst, ohne sich über ihn hinwegzusetzen.

So werden mit der Unterstützung der ch Reihe Jahr für Jahr fünf bis acht Bücher von Schweizer Autorinnen und Autoren über die Sprachgrenzen hinweg getragen.

Neuerscheinungen

Der Preis

Rychner, Atnoinette

Der Preis

Newsletter

Informieren Sie sich über Neuigkeiten aus der ch Reihe.

Newsletter abonnieren